Startseite Stadtwappen auf Münzen TOUR :  Nordhausen

Stadt Neuss

Neuss entstand als römisches Militärlager an der Mündung der Erft in den Rhein. Im Mittelalter geriet Neuss unter die weltliche Hoheit des Erzbistums Köln. 1050 kamen die Gebeine des Hl. Quirinus von Rom nach Neuss. 1209 begann der Bau des Quirinus-Münsters in Neuss.
1474/75 widerstand die Stadt der fast einjährigen Belagerung durch Herzog Karl den Kühnen von Burgund. Zur Belohnung verlieh Kaiser Friedrich III. Neuss das Münzprivileg und ein neues Wappen, den gekrönten doppelköpfigen Adler.

Quirinus-Wappen: neun Kugeln.
Stadt-Wappen seit 1217 belegt: ein weißes Kreuz auf rotem Grund.
1550 wurden das alte und das neue Wappen in einem gespaltenen Schild vereinigt.




Weißpfennig o. J. (um 1481).     Ø 23 mm, ? g.   Noss 2; Schulten 2385.
Vs.:   M - O - NOVA - NVSSI'   -   Schilde im Dreipass nach Kölner Vorbild.
Rs.:   ·S QVRIN - PTECTOR'   -   Hüftbild des Hl. Quirinus v.v., darunter Schild des Quirinus.


Hohlringheller o. J.     Ø ? mm, ? g.   Noss 5.
Wappenschild mit dem Doppeladler und den neun Kugeln des Hl. Quirinus.


Weisspfennig, 1492.     Ø 31 mm, 3,14 g.   Noss 7; Levinson I-283.
Vs.:  MONE' NOVA CIV (⨁) IT NVSSIENSI  -  Krone, neues, Quirinus- und altes Stadtwappen (⨁).
Rs.:   ✠SIT·NOMEN·DomiNI'·BENEDICTVm'·149Z   "Der Name des Herrn sei gelobt"
Kreuz mit Blumen in den Winkeln.


Albus o. J. (um 1506).     Ø 23 mm, ? g.   Noss 10.
Vs.:   M - O - ·NOVA·NVSSIENS   -   gekröntes neue Wappen (Doppeladler) zwischen drei Wappen.
Rs.:   ·S'QVIRIN' - PTECTN'   -   Hl. Quirinus, davor sein Wappen.


Hohlringheller o. J.     Ø 13 mm, ? g.   Noss 11.
Vier Wappen im Kreuz.


Taler 1557.     Ø 43 mm, ca.28,7 g.   Noss 32; Dav.9593.
Vs.:   NVSSIA·SANta·ECCLessia·COLOniensis·FIDELIS·FILIA
"Neuss, treue Tochter der heiligen Kirche von Köln"   -   gekrönter Doppeladler.
Rs.:   S·QVIRINVS·PATRONVS·NOST·1557   -   Stehender Hl. Quirinus im Harnisch und mit Hut zwischen zwei Wappen (Neuss & Quirinus), in der Rechten eine Fahne (mit neun Kugeln).
Dieser Taler wurde mit Unterbrechungen von 1539 bis 1558 geprägt.
Vergleiche das Standbild des Hl. Quirinus auf der Kuppel des Münsters in Neuss. [Foto: H.Wessels, Wikipedia]


Taler 1570.     Ø mm.   Noss 58; Dav.9595.
Vs.:  ·MONETA·NOVA CIVITATIS·NVSSIENSIS·  -  Stadtwappen mit Krone, Doppeladler und Kreuz.
Rs.:  ·MAXIMI·II·ROMA·IM·SEM·AV·1570·  -  gekrö. nimbierter Doppeladler, Reichsapfel auf der Brust.
Dieser Taler wurde 1568-70 und 1572 geprägt.

Lit.:
Noss, A. :  Die Münzen der Städte Köln und Neuss 1474-1794, Köln 1926.

Startseite Stadtwappen auf Münzen TOUR :  Nordhausen