Startpage Löser der Herzöge von Braunschweig und Lüneburg TOUR :   Hzg. Georg

8

Herzog FRIEDRICH, 1636-1648 Fürst von B.-Lüneburg

Friedrich (*1574 †1648) wurde 1602 Dompropst zu Bremen und 1637 Coadjutor zu Ratzeburg. 1636 folgte er seinem verstorbenen Bruder August in Celle als Fürst von B.-Lüneburg. 1642 erbte Friedrich welfische Gebiete um Harburg.
Nach seinem Tod folgte ihm in Celle sein Neffe Christian Ludwig, erster Sohn von Georg, Friedrichs jüngster Bruder.


Löser 1639 mit Brustbild v.v.   -   Löser 1647 auf das baldige Ende des 30jährigen Krieges




Löser 1639 mit Brustbild v.v. und Wappen


Löser zu 10 Talern 1639, Clausthal.   Mit zwei Wertpunze.   Ø 81 mm, 290,80 g.
Münzmeister Henning Schreiber.   Dav. - (zu 129, dort 5 Taler); Duve - (zu 1, dort 5, 4, 3 Taler); Welter - (zu 1404, dort 5 Taler).

Vs.:  ✬·V:G G·FRIDERICH·HERTZOG·ZU·BRAUNSchweig:U:LUNEBurg:COADjutor:Des:STifts:RAzeburg:Dom·Probst:Erzstifts:BREMen:
Geharnischtes Brustbild v. v. mit großer Halskrause in verzierter Kartusche, darüber geflügeltes Engelköpfchen.
Rs.:   ✬FRIED·ERNEHRD✬ - ✬UNFRIED·VERZEHRD✬
Fünffach behelmtes, 12feldiges Wappen, oben die geteilte Jahreszahl 16 - 39,
unten Kartusche mit Münzmeistersignatur und doppelt eingepunzter Wertzahl.
Diese Löser 1625 sind im Gewicht von 10, 5, 4 und 3 Talern geprägt worden (Dav. 129-131).

Vergleiche das zeitgenössische Porträt (Wikipedia).


Löser 1647 auf das baldige Ende des 30jährigen Krieges mit Bergwerksdarstellungen
mit den Vs.-Varianten: Schriftkreis am Aussenrand oder am Innenkreis statt Lorbeerkreis.


Löser zu 5 Talern 1647, Clausthal.   Mit Wertpunze.   Ø 79 mm, 144,68 g.
Ausbeute der Harzer Gruben. Münzmeister Lippold Wefer.   Dav. 133; Duve 2 II; Müseler 10.4.1/35; Welter 1397.

Vs.:   V.G.G.FRIDERICH HERTZOG ZU BRAUNSUEIG UND LUNEBURG:·   am Aussenrand
Geharnischtes Brustbild r. mit umgelegtem Mantel, umher Lorbeerkranz,
umgeben von 14 kleinen, gekrönten Wappen auf Rankenornamenten.

Rs.:   FRIEDE ERNEHRT. (Arabeske) UNFRIED VERZEHRT·ANNO 1647·
Hügel mit Bergwerksstollen und verdorrten, bzw. abgeschlagenen Bäumen in Landschaft, im Hintergrund l. Bauernhaus, davor Tiere und arbeitende Menschen, darüber strahlende Sonne, r. brennendes Haus, unten zwischen L - W die eingepunzte Wertzahl.
Diese Löser 1647 sind im Gewicht von 10, 6, 5, 4 und 3 Talern geprägt worden (Dav.132-135).


Löser zu 4 Talern 1647, Clausthal..   Mit Wertpunze.   Ø 80 mm, 55,51 g.
Ausbeute der Harzer Gruben. Münzmeister Lippold Wefer.   Dav. 134 a; Duve 2 I; Müseler 10.4.1/32; Welter 1402.

Vs.:   V.G.G.FRIDERICH HERTZOG ZU BRAUNS:U:LUNEBURG   am Innenkreis an Stelle des Lorbeerkreises
Geharnischtes Brustbild r. mit umgelegtem Mantel, umher Schriftkreis, umgeben von 14 kleinen, gekrönten Wappen auf Rankenornamenten.

Rs.:   wie vor, Wert 4 eingepunzt.

Startpage Löser der Herzöge von Braunschweig und Lüneburg TOUR :   Hzg. Georg