Startseite Karl V. TOUR :   Kempten


Reichsstadt Isny
Isny im Allgäu wurde als Marktsiedlung im 12. Jh. durch die Grafen von Veringen gegründet. 1274 erwarb der Truchsess von Waldburg Isny für 190 Mark Silber von den verschuldeten Grafen von Veringen-Nellenburg. 1365 kauften sich die Isnyer Bürger ihrerseits um 9000 Pfund Heller aus der Herrschaft der Waldburg frei und ergaben sich mit ihrer Stadt dem "sacrum Romanum imperium". Kaiser Karl IV. beurkundete daraufhin die Übergabe der Stadt an das Reich und versah sie mit allen Rechten und Freiheiten einer Reichsstadt. Die Reichssteuer wurde auf jährlich 50 Pfund Heller festgesetzt.
Kaiser Friedrich III. schenkte der Stadt den Adler zur Aufbesserung ihres sprechenden Wappens (Isen = Eisen) :  "Einen schwarzen Schilt darin aufrecht ein gelber oder Goldfarber Adler mit seinen ausgebreiten Flügeln, auff gethonem Maull und ausgeschlagner Zungen, habende auf seinem haupt ein gelbe oder goldfarbe Cron und in Mitte seiner Brust, den gemelten Schildt mit dem Huef Eyhsen".
Kaiser Maximilian I. verlieh 1507 der Stadt das Münzrecht, das 1508-55 ausgeübt wurde und danach nur sporadisch (1622/23 und 1695). Die Taler von 1538 und 1540 zeigen auf der Rückseite das Hüftbild Karls V. Die nächste Talerausgabe von 1554 müsste auf das Kaiserbildnis verzichten, um die Münzordnung einzuhalten.


Taler 1538, Isny.     Ø 42 mm, 28,54 g.   Nau 252; Dav.9319.
Vs.:   (Mz.) SVB VMBRA ALARVm:TVARVm:ABSTrude:ME
"Unter dem Schatten deiner Flügel birg mich"
Das Münzzeichen (ein von einem Zainhaken durchstoßenes A) steht für Münzmeister Albrecht Baumgartner.
innere Umschrift :
  MOneta:CIVITATIS· - ·ISNENSIS:I538
Feld :   Stadtwappen (gekrönter Adler mit Hufeisen auf der Brust).
Rs.:   +REDDITE QVAE SVNt:CAEsaris:CAEsari:Et:Quae:DEi:DEo
"Gebt dem Kaiser was des Kaisers ist, und Gott, was Gottes ist"
innere Umschrift :
  KAROLVS·V· - ROmanorum:IMperator· - AVgustus
Feld :   Gekröntes Hüftbild mit Harnisch, Zepter, Schwertgriff und Vliesorden.



Taler 1538, Isny.     Ø 42 mm, 28,6 g.   Nau 256; Dav.9319.
Vs.:   (Mz.) SVB·VMBRA·ALARV:TVARV:ABSC:ME  |  MO:CIVITATIS· - ·ISNENSIS:I538·
Rs.:   +REDDITE·QVAE·SVN:CAE:CAE:E:Q:DE:DE  |  KAROLVS·V· - RO:IM· - AV·



Doppeltaler 1540, Isny.     Ø 41 mm, 56,5 g.   Nau 257; Dav.9320.
Vs.:   (Mz.) SVB·VMBRA·ALARV:TVARV:ABSC:ME  |  MONETA·CIVITAT - IS·ISNENSIS·I540
Rs.:   +REDDITE·QVAE·SVN:CAE:CAE:E:Q:DE:DE  |  KAROLVS·V· - RO:IM· - A - V


Lit. :
• Elisabeth Nau,   Die Münzen und Medaillen der oberschwäbischen Städte,   Freiburg 1964.
• Otto Lanz,   Münz- und Geldgeschichte von Isny in: Württ. Vierteljahresheften für Landesgeschichte
  NF 35 (1929) 99-203 & 4 Tfn.

Startseite Karl V.   /   Charles V TOUR :   Kempten