Startseite Heilige auf Münzen TOUR :   Hl. Viktor


Hl. Ursus
Festtag: 30. September
auf Münzen von Solothurn


Nach der Überlieferung gehörte Ursus zur Thebäischen Legion des hl. Mauritius, konnte dem Massaker der Legion entkommen und zusammen mit Victor nach Solothurn fliehen. Der römische Stadthalter liess sie festnehmen, weil sie ihren Glauben nicht abschworen. Ein Wolkenbruch verhinderte ihre Verbrennung auf einem Scheiterhaufen. Daraufhin wurden sie am nächsten Tag auf der Aarebrücke enthauptet. Die Leiber und Köpfe fielen ins Wasser und konnten zusammen finden, ähnlich wie bei Felix und Regula. Sie schwammen ans Ufer zum heimlichen Versammlungsort der Christen, die das Begräbnis besorgten.



Solothurn :   Vierzipfeliger Pfennig (Brakteat) o.J. (um 1300).     ca.16x16 mm, 28.68 g.
¤VRSVS   -   Kopf des Stadtpatrons St. Ursus mit Mütze nach links.
Das sehr dünne Plättchen wurde einseitig geprägt. Der hervorgehobene Ring sorgt für etwas Biegefestigkeit.



Solothurn :   Guldiner 1501.     Ø 43 mm, 28.68 g.
Vs.:   MONETA - SOLODOR
Damasziertes Standeswappen unter einem auffliegenden, nimbierten Doppeladler. Innerer Schriftkreis mit gotischen Buchstaben in Halbbögen mit Sternchen. Im Aussenkreis zwölf Vogteiwappen.
Rs.:   SAnCTVS:VRSVS - MARTIR:1501
Heiliger Ursus in Rüstung mit Nimbus, Kreuzfahne und Schwert in Lilienbogeneinfassung.



Solothurn :   Dicken o.J. (1550-60).     Ø 30 mm, 9,41 g.
Vs.:   ·MONETA SOLODORENS'·   -   Adler l. über Stadtwappen zwischen S - O.
Rs.:   ¤SANCTVS+VRSVS MAR'   -   Geharnischte Büste des hl. Ursus mit Heiligenschein r.



Solothurn, Chorherrenstift St. Ursus :   Schautaler o.J.(1555), sog."Bertataler".
Ø 51 mm, 28,48 g.
Vs.:   SALODorum SVB ABRAMO COnDItum
Doppeladler mit Kopfscheinen über dem Standeswappen im Kreis von 15 Vogteiwappen.
Rs.:   REgina - BERTA FVDRIX - ECCLIAE Sanctus - VRSI 932    
Der stehende Heilige mit Kreuzfahne und Schwert, vor ihm kniet die gekrönte Königin Berta von Burgund mit dem Modell der St.-Ursus-Kirche und gekröntem Phantasieschild von Burgund.
Im 10. Jahrhundert scheint die Burgunderkönigin Bertha von Burgund die Münsterkirche (die Vorläuferin der heutigen Kathedrale) als Stiftskirche gestiftet zu haben. In diese Zeit fiel offenbar auch die Umwandlung des Regular-Chorherrenstiftes (Klosters) in ein weltliches (nicht von Geistlichen besetztes) Chorherren-Stift.


Weitere Heilige aus der Thebäischen Legion: Mauritius, Felix und Regula, Viktor.

Startseite Heilige auf Münzen TOUR :   Hl. Viktor