Startseite Heilige auf Münzen TOUR :   St. Pelagius & St. Konrad


Hl. Pancratius
Festtag: 12. Mai
auf Münzen von Gft. Mark, Gft. s'Heerenberg

Laut Legende kam der junge Pancratius um 303 nach Rom, wo er Christ wurde. Als er gefasst wurde war er so glaubensfest, dass er öffentlich enthauptet und den Hunden zum Frass vorgeworfen wurde. Eine Christin barg sein Leichnam und begrub ihn in den Katakomben an der Via Aurelia. Darüber entstand 500 eine Basilika und später die nach ihm benannte Kirche S. Pancrazio.
Kaiser Arnulf von Kärnten schrieb seine Eroberung Roms am 12. Mai 896 dem Bittruf an Pankratius zu, worauf die Verehrung des Heiligen weiter aufblühte und er zum Patron der Ritter wurde.



Gft. Mark, Eberhard, 1277-1308 :   Pfennig o.J., Iserlohn.     Ø 19 mm, 1,25 g.   Slg.Lej.1194.
Vs.:   +ERhARDV-S COMES CO  -  Sitzender Graf mit Schwert und Zweig v. v.
Rs.:  ISEREnLON CIVIT9 - CV  -  Brustbild des hl. Pankratius im Giebel eines zweitürmigen Gebäudes.



Gft. s'Heerenberg, Wilhelm IV. van de Bergh, 1546-86 :   Daalder (30 stuiver) o.J.
Ø 40 mm, 27,73 g.   Delm.584; Dav.8586.
Vs.:   GVILelmus·COmes·De·MONte·Z(et)·DomiNuS·De·BILand·HEdel·BOXmees·HOmoet·Z(et)·WISch
Gekrönter Löwe steht nach links im Kreis.
Rs.:   SANCTVS·PANCRA - TIVs - NVMus·30·STViver   "Sanctus Pancratius - Geld zu 30 Stuiver"
St. Pancratius steht geharnischt und mit Fahne und Lanze.

Startseite Heilige auf Münzen TOUR :   St. Pelagius & St. Konrad