Startseite Heilige auf Münzen TOUR :   St. Martin von Tours


Markus der Evangelist
Festtag: 25. April
auf Münzen von Venedig

Nach kirchlicher Tradition ist der in der Apostelgeschichte genannte Johannes Markus der Verfasser des Markusevangelium. Sein Attribut ist ein geflügelter Löwe, der ihm nach der Vision des Propheten Ezechiel zugeschrieben wird. Markus wird als Begründer der Koptischen Kirche angesehen. Als Bischof von Alexandria soll er dort 68 ermordet worden sein.
Seit dem 31. Januar 828 liegen die Gebeine des Markus in Venedig und seither ist dort der geflügelte Löwe allgegenwärtig. Zwei venezianische Kaufleute sollen sie im Auftrag des Dogen in Alexandria geraubt haben mit der Rechtfertigung, Markus habe auf seinen Missionsfahrten die unbewohnte Lagune von Venedig durchquert und dort von einem Engel die Weissagung erhalten, hier würden einst seine Gebeine ruhen. Der Gruß des Engels "PAX TIBI MARCE EVANGELISTA MEUS" ("Friede dir, Markus, mein Evangelist") ist den meisten venezianischen Darstellungen des Markuslöwen beigegeben, ebenso ein in der Regel aufgeschlagenes Buch. Die Dogen werden auf Münzen meist dargestellt, wie sie kniend das Banner der Stadt mit dem geflügelten Löwen aus der Hand des Heiligen selbst empfangen.



Venedig, Lorenzo Tiepolo, 1268-75 :   Bianco.     Ø 13 mm, 0,42 g.
Vs.:   +·S·MARCVS·V·N·   -   Hl. Markus v. vorne.
Rs.:   +·LA·TEVPN·DVX·   -   Kreuz, in den Winkeln je eine Kugel.



Venedig, Giovanni Dandolo, 1280-89 :   Grosso.     Ø 20 mm, 2,17 g.
Vs.:   G DANDVL'· - DVX - ·SanctusMarco·VENETI
Der Doge erhält vom Hl. Markus die Herzogsfahne.
Rs.: Thronender Christus zwischen IC - XC     [ IC - XC = IHΣOYΣ XPIΣTOΣ = Jesus Christi ]
Doge und Heiliger sind gleichrangig dargestellt, Markus jedoch mit Nimbus und Evangelium.



Venedig, Pietro Gradenigo, 1289-1311 :   Ducato o.J..     Ø 19 mm, 3,55 g.
Vs.:   ·SM·VENETI - DVX·PE·GRADONIGO·   -   St. Markus und der Doge, DVX zwischen ihnen.
Rs.:   ·SIT·Tibi·XPE·DATus·Quem·TV - REGIS·ISTE·DVCATus·   "Dir, o Christus, sei dies Herzogtum gegeben, das du regierst."   -   Christus mit Buch und segnender Hand zwischen Sternen in Mandorla.
Der kniende Doge wendet sich dem Heiligen als Empfänger des Banners zu.



Venedig, Francesco Dandolo, 1328-39 :   Mezzo Grosso (Mezzanino).     Ø 17 mm.
Vs.:   FRA·DAN - DVLO· DVX·  -  Stehender Doge mit Banner n. l.
Rs.:   ·S MARC· -·VENETI·  -  Brustbild des hl. Markus von vorn mit segnender Hand und Buch.



Venedig, Andrea Dandolo, 1343-54 :   Mezzanino nuovo (1/2 Soldo).     Ø 15 mm, 0,73 g.
Vs.:   DVX - ANDADV - SM(ligiert) - VENE·  -  St. Markus übereicht dem Dogen ein Schwert.
Rs.:   XPS RES - VRESIT  -  Auferstehung Christi.
Welch reiche Gestaltung auf einer 1-Eurocent-grossen Münze!



Venedig, Giovanni Dolfin, 1356-61 :   Soldino.     Ø 15 mm. 0,54 g.
Vs.:   +IOh-S·DELP - hYNO·DVX  -  Kniender Doge hält Banner.
Rs.:   +·S·MARCVS·VENETI·  -  Nimbierter Markus-Löwe führt Banner.
Der hier unbeflügelte Markus-Löwe vertritt seinen heiligen Herren.



Venedig, Andrea Contarini, 1368-82 :   Soldino.     Ø 14 mm. 0,50 g.
Vs.:   +ANDR'9 - TAR'DVX  -  Stehender Doge hält Banner.
Rs.:   +·S·MARCVS·VENETI·  -  Beflügelter nimbierter Markus-Löwe von vorne.



Venedig, Nicolò Tron, 1471-73 :   Lira Tron da 20 Soldi.     Ø 28 mm. 6,41 g.
Vs.:   NICOLAVS - TRONVS·DVX  -  Büste des Dogen n. links, darunter drei Blüten.
Rs.:   SANCTVS - MARCVS  -  Beflügelter nimbierter Markus-Löwe im Kranz, v. vorn mit Evangelium.
In Venedig erscheint erstmals ein Porträt des Dogen auf einer Silbermünze. Dies galt in der Republik als unangemessener Personenkult. Nach seinem Tod 1473 wurden diese Münzen eingezogen. Sie wurden aber Vorbild für den ersten Testone (1474, Mailand), der nächst grösseren Münzgeneration.



Venedig, Pietro Lando, 1539-45 :   Mocenigo o.J.     Ø 33 mm. 6,15 g.
Vs.:  DVX - PETRVS - LANDO - S·M·VENET·  -  Kniender Doge erhält von Markus das Stadtbanner.
Rs.:   TIBI·SOLI - GLORIA·  -  "Dir allein sei Ehre"
Christus mit Kreuzglobus steht auf einem Postament mit Münzmeisterzeichen V S (Vettor Salamon).



Venedig, Gerolamo Priuli, 1559-67 :   Ducato o.J.     Ø 41 mm, 32,35 g.   Dav.8394.
Vs.:   HIER·PRIOLO·DVX·S·M·VENETVS
Thronender St. Markus überreicht dem knienden Dogen die Stadtfahne.
Rs.:   DVCATVS·VENETVS
der nimbierte Markuslöwe hält ein aufgeschlagenes Buch: PAX Tibi MARCE E | VANGELISta MEVs
"Friede sei mit Dir, Markus, mein Evangelist"  -  Im Abschnitt die Wertangabe *124* soldi.


Weitere Münzen zeigen neben St. Markus auch die Hl. Justina


Weitere Evangelisten :   Evangelist Matthäus   und   Evangelist Johannes

Startseite Heilige auf Münzen TOUR :   St. Martin von Tours